Chaotic Utopia

Turkey Shoot!

Happy Turkey Day!

i-17516f71dfd01e3ee36eab9713217eea-turkeyshoot.jpg

Shoot your own dinner! via Southbank

Thanks to my pal, Sara, who recommended this manic turkey shooter for Thanksgiving Day. I know it doesn’t make sense, but then again, most holidays don’t anymore.

Comments

  1. #1 Nelson Muntz
    November 27, 2008

    8858. Is that good or bad or what?

  2. #2 Dave W.
    November 27, 2008

    Is 8,858 good?

    Dunno. I got 30,297 on my first try (with 10 sherries in me).

    Got 44,870 with only a single sherry, but it was a lot more work.

    Happy Thanksgiving.

  3. #3 mankenniko
    March 25, 2009

    slm

  4. #4 liebe
    March 30, 2009

    Raivo Pommer-estonia-www.google.ee
    raimo1@hot.ee

    Genfen Privatbankern

    Konsequenzen nach dem Streit: Das harte Vorgehen gegen das Bankgeheimnis habe Genfer Bankhäuser eingeschüchtert, sagten mehrere hochrangige Schweizer Bankmanager der Financial Times (FT).

    Besonders ausgeprägt sei die Sorge wegen der Nachforschungen in Washington und Berlin, schrieb die FT weiter unter Berufung auf den Chef einer führenden Privatbank, ohne dessen Namen zu nennen. Die USA und Deutschland hätten ihre Prüfungen verschärft – es sei deshalb zu befürchten, dass Bankmitarbeiter bei Reisen unter einem Vorwand festgehalten werden könnten, so der Manager.

    Ein weiterer Entscheider einer Schweizer Privatbank sagte dem Zeitungsbericht zufolge: “Wenn ich heute nach Deutschland zu zwei Banken reise, mit denen ich Geschäfte mache, kann mich der deutsche Zoll aus purer Willkür festhalten und befragen.”

  5. #5 nanu
    March 30, 2009

    Raivo Pommer-Eesti-www.google.ee
    raimo1@hot.ee

    Geld

    Die Sachsen haben im vergangenen Jahr durchschnittlich 500 Euro mehr verdient als 2007. Das hat das Landesamt für Statistik in Kamenz errechnet. Demnach lag das Pro-Kopf-Einkommen bei 22 565 Euro – ein Plus von 2,3 Prozent. Am wenigsten verdienten die Landwirte, am meisten die Mitarbeiter in der Industrie.

    Der Zuwachs lag über der Teuerungsrate von 1,3 Prozent. So nahm auch die Kaufkraft zu. Allerdings erwartet die Gesellschaft für Konsumforschung, dass sie in diesem Jahr durch die Wirtschaftskrise und den erwarteten Jobabbau bestenfalls stagnieren wird.

    Im Vergleich zum Westen Deutschlands liegt der Freistaat noch immer deutlich zurück. Die Sachsen verdienten 2008 ein Fünftel weniger als im Bundesdurchschnitt, der bei 27 700 Euro lag. Spitzenverdiener waren die Hamburger mit einem Pro-Kopf-Einkommen von 32 500 Euro.

    Seit 2000 hat sich Sachsen kaum noch an den Bundesdurchschnitt annähern können. Der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) sieht eine Ursache in der geringeren Tarifbindung. In den neuen Ländern würden 60 Prozent der Arbeitnehmer nach Tarif bezahlt, in den alten mehr als 75 Prozent. „Das ändert sich aber gerade, was wir auf den drohenden Fachkräftemangel zurückführen“, sagte DGB-Sprecher Markus Schlimmbach. Langfristig würden sich die Löhne und Gehälter daher angleichen müssen.

  6. #6 Sikiş izle
    August 15, 2010

    Dunno. I got 30,297 on my first try (with 10 sherries in me).

    Got 44,870 with only a single sherry, but it was a lot more work.

    Happy Thanksgiving

  7. #7 Uçak Biletleri
    December 26, 2010

    Wenn Sie wollen Urlaub machen, Türkei kann gute wahl sein. 1. Billig 2. Sie haben ganz viele hotel möglichkeit.

  8. #8 Oto kiralama
    April 2, 2011

    Seit 2000 hat sich Sachsen kaum noch an den Bundesdurchschnitt annähern können. Der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) sieht eine Ursache in der geringeren Tarifbindung. In den neuen Ländern würden 60 Prozent der Arbeitnehmer nach Tarif bezahlt, in den alten mehr als 75 Prozent. „Das ändert sich aber gerade, was wir auf den drohenden Fachkräftemangel zurückführen“, sagte DGB-Sprecher Markus Schlimmbach. Langfristig würden sich die Löhne und Gehälter daher angleichen müssen.

  9. #9 Araba kiralama
    April 17, 2011

    thank you Dunno. I got 30,297 on my first try (with 10 sherries in me).

    Got 44,870 with only a single sherry, but it was a lot more work.

    Happy Thanksgiving

  10. #10 tuhkolpern
    April 17, 2011

    The big difference between the corporate- or capitalistic-leaning sects and those of the recently and somewhat jokingly dubbed “edupunk” sect are in the underlying ideology of mashups, a do-it-yourself mentality, and above all affording learners and educators sufficient flexibility and opportunity to guide and discover their own learning paths. They thrive on open source technology, and the the notions of sharing and reuse.

The site is currently under maintenance and will be back shortly. New comments have been disabled during this time, please check back soon.