Chaotic Utopia

A Bad Case of the Humans

Humans!
A film by Three Legged Legs

This snarky little film is my way of saying: I’m back, but I’m still busy–you know, being a human, consuming resources, yadda yadda. Since Christmas is only a week away, I’m going to use this time to post nonsense filler (hopefully some of it holiday-themed) and work on the style changes that are now long overdue. Stay tuned for more!

Comments

  1. #1 yogi-one
    December 18, 2008

    Yup. Except it isn’t nonsense.

    There seems to be an ingrained idea that the processes that characterize all life don’t apply to humans. Somehow, we’re seen to be above and outside of natural life processes.

    We use the phrase “the animal world” like it doesn’t apply to us.

    But I think the metaphor of people metastasizing and causing a breakdown in Earth’s systems is dead on target. In fact, it’s not even a metaphor. We’ll even be able to watch from satellite images as the illness grows and the temperature of the earth rises, and the obvious signs of illness (discoloration, changing of the chemical balances, etc) set in across the biosphere.

    So, what, exactly is metaphorical about it? How is it not exactly what we’re doing?

  2. #2 james
    April 2, 2009

    raivo pommer-eesti-www.google.ee
    raimo1@hot.ee

    EZB BANK KRISE

    Die Europäische Zentralbank hat bei ihrer Ratssitzung in Frankfurt ihre Entscheidung getroffen: Der wichtigste Zins zur Versorgung der Kreditwirtschaft mit Zentralbankgeld verringert sich um weitere 0,25 Prozentpunkte auf 1,25 Prozent.

    Experten hatten mit einer deutlicheren Senkung auf ein Prozent gerechnet. Seit Oktober hatte die EZB den Leitzins damit bereits um insgesamt drei Prozentpunkte verringert. Eine Null-Zins-Politik wie sie etwa in den USA derzeit gilt, lehnt die EZB bislang ab.

    Die Entscheidung der EZB wirkt sich direkt nur auf die Banken aus: Der Leitzins gibt vor, zu welchen Bedingungen sich die Institute Geld leihen können. Dies hat indirekt aber auch Folgen für Bankkunden – welche genau, können aber auch Fachleute nur anhand der bisherigen Entwicklung vermuten. So geht die Finanzexpertin der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz, Sylvia Beckerle, davon aus, dass sich der bisherige Trend zu niedrigeren Sparzinsen fortsetzt: “Die Zinsen für die Anleger werden weiter nach unten gehen.”
    Welche Folgen hatte der niedrigere Leitzins bisher?

    Die Zinsen vor allem für Tagesgeld und Festgeld sind in den vergangenen Wochen wesentlich deutlicher gesunken als die für Raten- oder Hypothekenkredite, wie der Finanzberater der Verbraucherzentrale Baden-Württemberg, Niels Nauhauser, sagt: “Die Anlagezinsen wurden rasch gesenkt, die Darlehenszinsen bleiben oben.” Das sei immer so, habe sich aber in der Finanzkrise verschärft, weil die Banken die Gewinne noch mehr bräuchten

    Angebote über vier Prozent finden sich inzwischen kaum noch, sagt Helga Petersen-Kunz von der Verbraucherzentrale Hessen. Überdurchschnittliche Zinsen gebe es bei ausländischen Banken, einzelnen Instituten in Deutschland und Autobanken. Der aktuelle Schnitt liegt Nauhauser zufolge beim Festgeld auf sechs Monate bei 2,6 Prozent, beim Tagesgeld bei 2,7 Prozent.

  3. #3 pari
    April 3, 2009

    raivo pommer-eesti-www.google.ee

    raimo1@hot.ee

    Regierungstreffen zu „Bad Bank“ geplant

    Geschenk für die Banken? Finanzminister Steinbrück will im Kanzleramt Pläne vorlegen, wie man belasteten Instituten helfen kann

    Die Bundesregierung wird nächste Woche darüber beraten, wie man Banken von problembehafteten Papieren befreien kann, ohne den Staatshaushalt allzu sehr zu belasten. Nach Informationen der F.A.Z. werden sich dazu Kanzleramtsminister Thomas de Maizière (CDU), Finanzminister Peer Steinbrück (SPD) und Wirtschaftsminister Karl-Theodor zu Guttenberg (CSU) mit dem Bundesbankpräsidenten Axel Weber und dem Chef des Bankenrettungsfonds Soffin, Hannes Rehm, treffen.

    Die Bundesregierung wehrt sich dagegen, eine zentrale Stelle („Bad Bank“) einzurichten, die den Finanzinstituten risikoreiche Papiere auf Kosten der Steuerzahler abnimmt. Noch immer haben die Banken Risiken in ihren Bilanzen, die ihre Fähigkeit und Bereitschaft dämpfen, neue Kredite zu vergeben. Steinbrück warnte mehrfach, dass eine zu großzügige Lösung den Bund mit bis zu 200 Milliarden Euro belasten kann. Er wird seine Pläne der Runde im Kanzleramt vorlegen.